Bruststraffung

Vor einer geplanten Bruststraffung werden die Beweggründe der Patientin und mögliche Vorerkrankungen erfragt. Eine präoperative Mammographieuntersuchung ist gegebenenfalls zusätzlich notwendig.

Bei der klinischen Untersuchung werden Körpergröße, Gewicht, Brustumfang und Unterbrustumfang ermittelt. Weiterhin erfolgt eine Fotodokumentation.

Bei der Operation werden Haut, Fettgewebe und meist Anteile der Brustdrüse entfernt. Die Verbindung zwischen Brustdrüse und Brustwarze bleibt in der Regel erhalten. Nach Beendigung des Eingriffes wird ein Stütz-BH angelegt. Dieser sollte ca. 3-4 Wochen getragen werden. Der stationäre Aufenthalt beträgt 3-4 Tage.

Kontaktformular für Ihre Fragen




Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

Terminvereinbarungen können auch telefonisch unter (0371) 35 63 96 44 getroffen werden.